14.3.//20h: Folterprotokolle & Kronzeugenlügen – Sechs Monate RZ-Prozess in Frankfurt

Donnerstag, 14.3., 20 Uhr im Klapperfeld (Klapperfeldstr. 5 // Ffm)

Der Prozess gegen Sonja und Christian läuft nun seit sechs Monaten, in denen die Verlesung von Folterprotokollen durchgezogen und Beugehaft angedroht wurde. Ein widersprüchlicher Kronzeuge und Zeug_innen ohne Erinnerung wurden befragt und das widerspenstige Publikum wurde mit Strafe bedroht oder gleich ausgeschlossen. Es ist also an der Zeit für einen Rückblick zum bisherigen Verlauf, für eine vorläufige (politische) Beurteilung und für Prognosen – aus der Sicht des Solikomitees und der Anwält_innen.

Veranstaltet vom Solikomitee für Freiheit und Glück von Sonja & Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.